QX-Story und Historie

1995 gründete Thomas Fuchs in Frankfurt ein Institut zur Vermittlung exklusiver Auslandspraktika an Studenten. Die Neuartigkeit des damaligen Formats wie auch das unkonventionelle Auswahl-Assessment generierte große Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit, was zu hohen Bewerberzahlen führte. Aus dem Nebeneffekt, dass seitens der ausgewählten Studenten der Wunsch nach einem regelmäßigen und weiterführenden Austausch laut wurde, etablierte er für alle Ausgewählten & friends den vierteljährlichen Samstags-Brunch „Quarterly Crossing“ – eine Bezeichnung, die später zum Synonym und schließlich sogar zum Namensgeber dieses Netzwerks selbst wurde.

So wurde das Konzept des heute allgegenwärtigen „Networkings“ schon gelebt, lange bevor es als unverzichtbarer Baustein einer erfolgreichen beruflichen Laufbahn galt oder bevor an Social-Media á la XING, Facebook, LinkedIN, Insta, etc. auch nur zu denken war – immer unter der Prämisse „gegenseitige Inspiration – voneinander lernen und aneinander wachsen“.

Die Gatherings fanden zunächst vierteljährlich, dann immer häufiger statt. Zunächst nur in München, dann in den unterschiedlichsten Städten. Zunächst nur mit Studenten und Absolventen, dann über alle Senioritäten hinweg, weil über die Jahre aus Studenten schließlich Vorstände und Unternehmer wurden. Denn mit Karrierefortschritt ändern sich stetig Bedürfnisse und Interessen der QX’ler und somit auch die Anforderungen an die Netzwerk-Formate. Dank permanenter Impulse seitens der QX’ler konnte sich das QX-Konzept und die Veranstaltungsformate immer weiter ausdifferenzieren.

Bild (oben): Ein Blick in die Vergangenheit… Das erste „Quarterly Crossing“

seit 2002

Entstehung eines nachhaltigen Gemeinschaftsgefühls, persönlichen Beziehungen und inspirierenden Freundschaften, sowie die Entwicklung zahlreicher weiterer unterschiedlicher Formate und Netzwerk-Angebote

2007

Eröffnung der „CENTERPLATE-Lounge“ in Frankfurt und Einführung der „QX-Senioritäten

2008

Die “QX-LEADERSHIP CONFERENCE” findet zum ersten mal statt

2011

Start der Kooperation mit der Stanford Graduate School of Business und Anstoß zur Internationalisierung, u.a. mit der 1. QX-IX Expedition in Tech und Innovation Hubs – Istanbul

2014

Start der globalen Initiative “MBA World Summit”

2015

Eröffnung der von Lifestylepartnern geförderten „QX-Manor“ als zentraler Netzwerk-Hub

2016

Start der Kooperation mit Lufthansa Cargo Human Care

2016

1. Equity Lounge für Investoren und Unternehmer

2016

1. Ausgabe des Online-Magazins „con brio

2017

Launch des ICU-Scholarships

2018

Launch der QX-City Circles

2018

Launch weiterer C-Level Formate „CDO-Monday“ und „CPO-Monday“

2019

Launch der QX-Mindspace Academy